Barcelona / Frankreich (mit Tagesausflug nach Valencia) im August 2014

>>>zur Übersicht aller Reiseberichte

Reiseberichte des INFO-SERVICE Öffentlicher Dienst/Beamte für Beamtinnen und Beamte und sonstige Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes

Der INFO-SERVICE Öffentlicher Dienst informiert aktive und ehemalige Beamtinnen und Beamte sowie sonstige Mitarbeiter/innen des öffentlichen Dienstes über alles Wissenswerte zum Beamtenrecht und den sonstigen Themen der öffentlichen Verwaltung. Diese Informationen gibt es

- PRINT u.a. Bücher für Beamte und Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst, MAGAZIN für Beamtinnen und Beamte, Besoldungsfaltkarten für Beamtinnen und Beamte, Auftragsarbeiten von Unternehmen, z.B. Broschüren, Flyer

- ONLINE wir betreiben mehr als 80 eigenständige Internetauftritte, z.B. www.beamten-informationen.de, www.beamten-magazin.de, www.beihilfe-online.de, www.besoldung-online.de, www.beamtenversorgung-onlin.de, www.polizeivollzugsbeamte.de www.lehrpersonal.de, www.post-beamte.de, www.bahnbeamte.de, www.kommunalbeamte.de, www.zollbeamte.de, www.forstbeamte.de, www.telekombeamte.de, www.ruhestandsbeamte.de.

Neben dienstrechtlichen Themen informieren wir aber auch zu den Themen EINKAUFEN, FREIZEIT, GESUNDHEIT und URLAUB.

- EINKAUFEN www.einkaufsvorteile.de
- FREIZEIT www.urlaubsverzeichnis-online.de/ferien/ferienparks.php
- GESUNDHEIT www.gesundheitvonabisz.de
- URLAUB www.urlaubsverzeichnis-online.de

Deshalb geben wir auch in persönlich verfassten Reiseberichten von Uwe Tillmann einige unserer gemachten Erlebnisse an Beamte und den öffentlichen Dienst weiter. Hier der Reisebericht zu Barcelona, Valencia sowie dem Hinweig über Frankreich.

 

Barcelona / Frankreich (mit Tagesausflug nach Valencia) im August 2014

Im August sind die Temperaturen sowohl in Südfrankreich als auch Barcelona und Andorra la Vella nach übereinstimmenden Voraussagen bei etwa 30 Grad. Genau so war es bei unserer wunderer Reise im August 2014. Von Barcelona aus haben wir noch einen Abstecher nach Valencia gemacht. Dort war es noch wärmer (35 Grad). Die Einheimischen erzählten uns, dass erfahrungsgemäß zu dieser Zeit auch nicht mit Regen zu rechnen ist. Von daher ist für Besuche im Sommer in der Region Barcelona und Valenicia leichte Garderobe angesagt (ein leichter Pulli macht Sinn, am Abend kann es auch mal abkühlen).

Die von uns für die Reise ausgewählten Hotels waren klimatisiert.

Wegen der langen Anfahrt (ca 850 km) haben wir unterwegs eine Übernachtung vorgesehen. Das sehr hohe Verkehrsaufkommen aufgrund der Ferienzeit in Deutschland und Frankreich führte dazu, dass wir zur Mittagszeit und für den  frühen Abend jeweils Tische in Restaurants reserviert hatten. Bei den Reisen die ich für den INFO-SERVICE durchführe herrscht immer eine hohe Disziplin. Deshalb muss man sich an die Pläne und jeweiligen Zeiten halten. Wir waren dann um 20.00 Uhr in Meze angekommen.

Ich bitte also herzlich am Samstagmorgen zur Abfahrtszeit um 5 Uhr um pünktliches Erscheinen, damit wir zeitgerecht um 5.30 in La Minzbrueck in Scheibenhardt frische französische Baguette und guten Milchkaffee zu uns nehmen können. Um 6.15 fahren wir über die Grenze und an Straßburg, colmar, Mühlhausen und Besancon vorbei durch die Franche-Comte bis in die Nähe Lyons, wo wir zur Mittagszeit im romantischen Perouges
 
http://www.perouges.org/perouges-en-images
 
im Restaurant Le Relais de la Tour station machen werden.
 
http://www.restaurant-relaisdelatour.com/
 
Wir setzen unsere Reise durch das Rhonetal fort und erreichen gegen 17.30 das mittelalterliche Aigues-Mortes am Rande der Camargue.
 
http://www.provence-info.de/staedte/aigues-mortes/
 
in der Casa Torro Luna werden wir uns nochmal stärken,
 
http://www.toroluna.fr/index.htm
 
bevor wir gegen 20 Uhr unser Hotel in Meze erreichen werden.
 
http://hoteldelapyramide.fr/
 
Bei einem Bad im Pool oder einem Spaziergang am Etang de Thau lassen wir den Tag ausklingen.
 
Am Sonntagmorgen  werden wir noch ein wichtiges historisches Monument Frankreichs besuchen und dann durch grandiose Landschaft über die katalanischen Pyrenäen Kurs auf Barcelona nehmen. Unser Basislager Hotel Picasso erreichen wir voraussichtlich gegen 15 Uhr.
 
http://www.kkhotels.com/hotels/barcelona/k-k-hotel-picasso/willkommen/
 
In den nächsten Tagen haben wir tolle Impressionen in dieser faszinierenden katalanischen Metropole gesammelt.

 

 
   

 

.
http://www.mein-barcelona.com/bauwerke.html
 
die allerdings voll mit Touristen war und täglich noch zusätzlich täglich von zahlreichen Kreuzfahrtschiffen angesteuert wird. Daher gilt auch hier: der frühe Vogel fängt den Wurm, ansonsten drohen lange Wartezeiten. Auf Grund der Hitze schlage ich Exkursionen am frühen Vormittag sowie am späten Nachmittag bzw. Abend vor. Das können wir aber auch abgesehen von ein paar feststehenden Eckpunkten individuell gestalten.

 

Tagesausflug nach Valencia

Für einen Tag sind wir dann von Barcelona kommend nach nach Valencia gefahren. Die Reiseroute war gut beschrieben und wir sind bei Sagunto auf die V21 abgebogen. Die dortigen Ausfahrten waren ein bisschen unübersichtlich. Aber es war dann nicht mehr weit.  Wir haben dann die Ausfahrt Nummer 5 "El Puig de Santa Maria" genommen und am Kreisel über die Brücke Richtung Strand (playa/platja) gefahren. Danach kommen ein paar weitere Kreisel, man muss aber immer nur geradeaus fahren und darf die Richtung nicht verlassen. Am letzten Kreisel geht es nicht mehr geradeaus weiter, deswegen sind wir dort rechts auf eine Straße gefahren, die parallel zum Strand verläuft. Nach einigen Sekunden haben wir eine Wohnsiedlung erreicht (linker Hand). Dort sind wir dann in die zweite Straße links eingebogen (durch ein Tor). Direkt dort wird auch schon mit einem gelb-roten Schild auf das Restaurant hingewiesen. Dann mussten wir nur noch etwa 200 m die Straße entlang fahren und haben das Restaurant auf der linken Seite gesehen. Es waren genug Parkplätze in unmittelbarer Umgebung.

Dort haben wir uns mit Studienfreunden getroffen (Fachhichschule der öffentlichen Verwaltung in Köln und Brühl). Das tolle Restaurant "Ca Conxa" (Placa Commercial 5-6, 46540 (El) Puig, Valencia) liegt am Meer und hatte phantastisch aufgetischt.
 
Rückfahrt von Barcelona 

Am Freitagmorgen verlassen wir Barcelona mit wehmütigem Herzen und folgen den Spuren der Tour de France aber auch der Katharer in den Pyrenäen.
 
http://www.tourismus-midi-pyrenees.de/homepage/sehenswertes-und-urlaubsaktivitaten/besichtigungen-und-entdeckungen/kulturerbe/katharerburgen
 
Am Abend übernachten wir in Andorra la Vella. Am Samstag morgen führt uns die Heimreise durch das Languedoc-Rousillion in die ehemals römische Provinz Gallia Narbonennsis nach Nimes, wo wir auch übernachten. Hier wartet am Samstagnachmittag und frühen Sonntagmorgen Weltkulturerbe der Menschheit auf uns.

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.antikefan.de/staetten/frankreich/nimes/bilder/nimes_theater_1.JPG&imgrefurl=http://www.antikefan.de/staetten/frankreich/nimes/nimes.html&h=412&w=800&tbnid=tjkF2zHJltsV8M:&zoom=1&docid=_qfP_gt2IHIbXM&ei=y37jU4bVD-rP4QSBwYD4Ag&tbm=isch&client=firefox-a&iact=rc&uact=3&page=1&start=0&ndsp=15&ved=0CC8QrQMwAg

.

.

Pont du Gard Pont du Gard bei Nimes, Frankreich
 

Am frühen Sonntagabend dem 17.8. waren wir wieder gesund und ziemlich angefüllt mit schönen Erinnerungen in der Rhein-Neckar-Region zurück.



 
 



Startseite | Kontakt | Impressum
www.uwe-tillmann.de © 2021